Zirkuswagen & Zigeunerwagen

Viele Menschen haben bereits schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, in einem Zirkuswagen oder einem Schäferwagen zu wohnen. Der Gedanke ist eng mit Romantik, Freiheit und Lebensfreude verbunden. Ob als Erstwohnsitz oder als Ferienresidenz – Mit den richtigen Tipps lässt sich dieser Wunsch umsetzen.

Erstwohnsitz, Gewerblich, Zweitwohnsitz
45.815€
RTH_F01_900x450

Zimmer: 2m²: 25

Mobilheim, Tiny House, Zirkuswagen

Erstwohnsitz
50.000€
anhang1

Zimmer: 2m²: 15

Mobilheim, Tiny House, Zirkuswagen

Büro, Erstwohnsitz, Zweitwohnsitz
99.000€
eco a1

Zimmer: 3m²: 37

Bungalow, Mobilheim, Modulhaus

Welche Vorteile bietet mir das Wohnen im Zigeunerwagen?

Zirkuswagen erfordern verhältnismäßig wenig Stellfläche. Die Mobilheime können an nahezu jedem gewünschten Ort aufgestellt werden. Sei es auf dem Camping-Platz, der Kleingartenanlage oder auf dem eigenen Grundstück – Modernes Wohnen bedeutet Freiheit und Individualität. Die Mobilheime sind innerhalb weniger Stunden an ihrem Zielort aufgebaut, unabhängig davon, ob es sich um Ihr gekauftes oder ihr gepachtetes Grundstück handelt. Möchten Sie den Standort ändern, dann nehmen Sie Ihren Wagen mit und bauen ihn an jedem anderen gewünschten Ort auf. Der einzige Nachteil ist die begrenzte Wohnfläche, sodass gegebenenfalls zwei Wagen auf einem Grundstück aufgestellt werden müssen, abhängig von der Personenzahl. Die Innenräume der Mobilwagen lassen sich effizient gestalten: Selbst auf kleinstem Raum werden alle benötigten Einrichtungsgegenstände untergebracht: Küche, Badezimmer, Schlafzimmer und vieles mehr sorgt für den gewohnten Komfort.

Zirkuswagen kaufen: Welche Kosten entstehen?

Gebrauchte Zirkuswagen sind bereits zu günstigen Preisen erhältlich. Für ein Mobilheim mit einer Länge von rund 5 Metern müssen Sie mit circa 3.000 bis 5.000 Euro rechnen, abhängig von der Ausstattung. Neue und individuell angefertigte Modelle kosten mindestens 12.000 Euro. Möchten Sie einen klassischen Zigeunerwagen kaufen, der eine Länge von 12 Metern aufweist, dann starten die Verkaufspreis bei rund 30.000 Euro. Nach oben bestehen nahezu keine Grenzen. Zu den Luxusvarianten gehören Modelle, die vollständig autark in Bezug auf die Energieversorgung sind. In diesem Fall beginnen die Preise bei circa 50.000 Euro. Achten Sie bei der Auswahl darauf, welche Arbeiten bezüglich des Ausbaus und Aufbaus bereits vorgefertigt sind. Holzwohnwagen können auch zum Selbstbau ausgeliefert werden. Die Zirkuswagen-Manufaktur bietet Modelle, die als PKW- oder LKW-Anhänger genutzt und für den Straßenverkehr zugelassen sind. Die jeweilige Höchstgeschwindigkeit ist zu beachten. Um die Straßenzulassung zu erhalten, dürfen keine Umbauarbeiten vorgenommen werden, welche den Vorschriften entgegenstehen.

Auf welche Punkte muss ich beim Aufstellen der Wagen achten?

Obgleich die Zirkuswagen über Räder verfügen, sind sie dennoch in den meisten Fällen als fester Wohnsitz gedacht. Sie müssen die jeweils gültigen Verordnungen der Gemeinde beziehungsweise des Betreibers des Camping-Platzes beachten und in Erfahrung bringen, ob die Anmeldung als Erstwohnsitz erlaubt ist. Werden die Wagen auf dem eigenen Grundstück dauerhaft aufgestellt, dann sollten Sie Kontakt zur örtlichen Baubehörde aufnehmen. Entscheidend für die Frage, ob ein Bauantrag zu stellen ist, sind die Landesbauverordnungen. Im Allgemeinen muss davon ausgegangen werden, dass ein Antrag erforderlich ist, da die Zigeunerwagen für Wohnzwecke genutzt werden. Auf einem Camping-Platz beziehungsweise in einer Gartenanlage sind in der Regel Versorgungsanschlüsse für Strom vorhanden.