Überseecontainer mieten und kaufen: Angebote vergleichen

Angebote aus Ihrer Region
Kostenlos und unverbindlich
Geprüfte Anbieter

Überseecontainer im Vergleich: Preise und Anbieter

Überseecontainer an einem Frachthafen530 Millionen – So viele Überseecontainer gibt es Schätzungen zur Folge weltweit. In einer Reihe ergäbe das eine Strecke, die zweimal um den Globus reicht. Damit gehören die Stahlboxen zu den wichtigsten Transportmitteln. Was es bei es bei Kauf und Miete von Seecontainern zu beachten gibt, Maße sowie Preise und Anbieter im Vergleich.

Bei den meisten mobilen Transportbehältern handelt es sich um ISO-Container. Anforderungen hinsichtlich Stapelbarkeit, Maße und Sicherheit sind in der ISO-Norm 668 definiert. Urheber dieser Vorgaben ist die Internationale Schifffahrts-Organisation. Die Norm gilt ausschließlich für Überseecontainer. Für Luftfrachtcontainer beispielsweise gelten die Normen der International Civil Aviation Organization.

ISO-Container sind bis zu sechsfach stapelbar und in den folgenden Maßen erhältlich. Die Maße sind dabei immer so gewählt, dass sich die Überseecontainer problemlos auch mit dem Zug oder dem LKW transportieren lassen.

Maße und Fassungsvolumen

ContainerAußenmaße in m (LxBxH)Volumen in m³Grundfläche in m²
45 Fuß High Cube13,716 x 2,438 x 2,89686,031,79
40 Fuß Standard12,192 x 2,438 x 2,59176,428,37
40 Fuß High Cube12,192 x 2,438 x 2,89667,728,37
20 Fuß Standard6,058 x 2,438 x 2,59133,113,88
20 Fuß High Cube6,058 x 2,438 x 2,89637,413,88
10 Fuß Standard2,991 x 2,438 x 2,59115,96,66
8 Fuß Container2,438 x 2,200 x 2,2609,924,81

Unabhängig von den hier aufgeführten Standard Containermaßen gibt es eine ganze Reihe an Sondermodellen. So gibt es beispielsweise in Europa eine etwas breiter Variante, die auf Europaletten abgestimmt ist. Diese verfügen über eine Innenbreite von 2,52 m, sodass hier zwei Europaletten quer nebeneinander passen.

Alle gängigen Maße gibt es auch als High Cube, oft als HT abgekürzt. Diese sind mit einer Höhe von 2,90 m 30 Zentimeter höher als die gängigen Containermaße und vor allem im amerikanischen Raum verbreitet.

Arten von Seecontainern

Innerhalb der vorgegebenen Normen gibt es verschiedene Arten von Überseecontainern für unterschiedliche Transportgüter. Hier eine Übersicht der gängigsten Containerarten:

  • Kühlcontainer: Auch als Reefer bezeichnet lassen sich Kühlcontainer in zwei Arten unterscheiden: Container mit eigener Kühlanlage und solche, die an die Kühlung des Schiffes angeschlossen werden.
  • Tankcontainer: Oder auch Tanktainer dienen zur Beförderung flüssiger und gasförmiger Stoffe.
  • Isoliercontainer: Dabei handelt es sich um Container ohne eigene Kühlung jedoch mit Isolierung. In ihnen werden temperaturempfindliche Güter wie Getränke und Lebensmittel transportiert.
  • Schüttgutcontainer: Diese Art von Überseecontainer verfügt über eine Schüttöffnung im unteren Bereich, die zur Entladung dient.

Wohncontainer

In Form von temporären Unterkünften auf Baustellen oder Großveranstaltungen kommen Wohncontainer zum Einsatz. Dank ihrer modularen Bauweise lassen sich vom einzelnen Raummodul bis hin zu ganzen Häusern aus Überseecontainern sämtliche Größen und Grundrisse realisieren.

In den letzten Jahren finden Modulhäuser dabei zunehmend auch im privaten Wohnungsbau Verbreitung. Einen schlüsselfertiges Containerhaus basierend auf einem 20 Fuß Container gibt es ab Preisen von 25.000 Euro. Optisch stehen moderne Containergebäude Bungalows und Fertighäusern in nichts nach.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen