Die richtige Wandfarbe für Ihr Wohnzimmer: So bringen Sie neue Farbe in Ihr Leben

Die richtige Wandfarbe für Ihr Wohnzimmer: So bringen Sie neue Farbe in Ihr Leben

Das Wohnzimmer ist das Zentrum des täglichen Zusammenlebens. Hier erholen wir uns von den Strapazen des Alltags, kommen mit unseren Liebsten zusammen und tanken Energie für neue Projekte. Ob wir uns im Wohnzimmer wohlfühlen, hängt dabei vor allem auch von der richtigen Wandfarbe ab. Sie kann den Raum kleiner oder größer, wärmer oder auch kälter wirken lassen. Im Folgenden verraten wir, wie Sie durch die passende Farbauswahl Ihr Wohnzimmer zu einer echten Wohlfühloase machen. 

Mehr als nur Geschmackssache

Die Auswahl der richtigen Farbe ist dabei mehr als nur ein Bauchgefühl. Mit der Farbpsychologie gibt es sogar einen eigenen Wissenschaftszweig, der sich mit dem Thema befasst. Demnach nehmen Wandfarben weitreichenden Einfluss auf unser psychisches und körperliches Wohlbefinden. Wie unsere Wände gestrichen sind, kann laut verschiedener Studien sogar Stoffwechsel, Blutdruck und Atmung beeinflussen.  

Welche die besten Wandfarben für das eigene Wohnzimmer sind, hängt von dem gewünschten Effekt und den Voraussetzungen ab. Die Toom Wohnraumfarbe ist geeignet für hochwertige Anstriche von Wänden und Decken im Innenbereich. Handelt es sich beispielsweise um einen eher kleinen Raum, der größer wirken soll, dann bieten sich eher helle Farben an. 

Wie kann ich die richtigen Wandfarben auswählen?

Helle Farben wie Weiß, Creme, helles Braun oder Pastel treten optisch in den Hintergrund und lassen so den Raum größer wirken. Hinzu kommt, dass Neutralfarben das Licht reflektieren und so Weite schaffen. Handelt es sich bei Ihrem Wohnzimmer um einen eher kleinen Raum, empfehlen sich sowohl als Decken- als auch als Wandfarbe helle Töne. Wem das zu langweilig ist, dem bietet sich die Möglichkeit, durch Zierleisten oder extravagante Dekoration Akzente zu setzen. Grundsätzlich lassen sich helle Farben gut mit eher hervorstechenden Raumdetails kombinieren. Auch für ein modernes, minimalistisches Raumbild eignen sich helle Wandfarben. 

Neutralfarben sind Ihnen zu langweilig? Wer seinen Raum mit einer bunten Farbe streichen möchte, der sollte über ausreichend Lichtquellen verfügen. Andernfalls wirkt der Raum oft kühl. Für Wohnzimmer, die ein Fenster mit Ausrichtung gen Osten oder Norden besitzen, empfehlen sich warme Farbtöne wie Orange oder Rot. Sie kompensieren die fehlende Wärme durch das mangelnde Tageslicht. Befindet sich das Fenster richtung Süden oder Westen bieten sich auch kalte Farben wie Blau, Grün oder Türkis an. Sie federn das einfallende Sonnenlicht ab. 

Tipp für die Verwendung dunkler Farben: Es gibt Farben mit matter und glänzender Oberfläche. Bei einem dunkeln Wandanstrich kann es Sinn machen, auf glänzende Wandfarben zu setzen. Diese reflektieren das einfallende Tageslicht und lassen den Raum größer wirken. 

Der Kompromiss: Eine Wand farbig streichen

Einen guten Kompromiss bietet die farbige Gestaltung von lediglicher einer Wand des Raumes. Je nachdem, ob es sich beim Wohnzimmer um einen West- oder Südraum oder um einen Ost- oder Nordraum handelt, eigenen sich entweder kalte oder warme Wandfarben. Als Faustregel gilt hier: Umso näher die Wand an der Lichtquelle beziehungsweise dem Fenster, desto dunkler darf die Wand sein. 

Hilfe bei der Entscheidungsfindung: Welche Farben sollte ich für mein Wohnzimmer verwenden?

Vor dem Griff zu Pinsel und Farbe sind Sie mit dem vorausgegangenen Tipps bereits gut beraten. Bei der Auswahl eines konkreten Farbtons hilft eine Farbtabelle. Hier geben Anbieter für Wandfarbe einen Überblick der von Ihnen angebotenen Farbpalette. Eine solche Farbtabelle ist bei den meisten Händlern kostenlos erhältlich. 

Was die Malerarbeiten angeht, ist es durchaus möglich selbst zu Pinsel und Farbeimer zu greifen. Für Ungeübte ist das Streichen des Wohnzimmers in Eigenregie allerdings nicht zu empfehlen. Gerade die Decke bietet eine Herausforderung. Vorab empfiehlt es sich anhand verschiedener Punkte die Realisierbarkeit des Projektes zu bewerten und falls nötig externe Hilfe von einem Profi dazuzuholen. 

img

Theresa Bruns

    Schreiben Sie Ihre Meinung

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen